Gruppentherapie

Derzeit findet in meiner Praxis wöchentlich am Mittwoch von 18 – 19.30 Uhr eine geschlossene Psychodrama-Therapiegruppe für junge Erwachsene statt. Die Gruppe beginnt im Oktober und geht bis Juni des Folgejahres. Zur Fortsetzung der Arbeit gibt es die Möglichkeit, auch an der folgenden Jahresgruppe teilzunehmen.

In der Gruppe haben die TeilnehmerInnen die Möglichkeit, individuell ihr jeweiliges Thema in einer Sitzung zu bearbeiten. Die anderen Gruppenteilnehmer unterstützen die hauptsächlich arbeitende TeilnehmerIn (ProtagonistIn), indem sie für sie Rollen übernehmen und nach der therapeutischen Arbeit Rückmeldungen geben. Dadurch fühlt sich die Protagonistin/der Protagonist wahrgenommen, verstanden, weniger isoliert. Die Mitspieler erleben sich als hilfreich und erfahren durch den Perspektivenwechsel bei der Rollenübernahme eine Weiterentwicklung ihrer Persönlichkeit.
Durch die Förderung dieser  Interaktionen entwickelt sich die Gruppe als ganzes. Das Vertrauen wird gestärkt und die gegenseitige Wahrnehmung und Wertschätzung der TeilnehmerInnen nimmt zu.

Insgesamt kann die fortgesetzte Teilnahme an der Psychodrama-Gruppe, in Verbindung mit halbjährlichen Einzelgesprächen, zu guten therapeutischen Ergebnissen führen.

Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Vorgespräch, in dem geklärt wird, ob eine Gruppentherapie sinnvoll ist. Der nächstmögliche Eintritt  ist Oktober 2019.

Die Kosten für die Teilnahme können bei krankheitswertigen Störungen zur Gänze von der jeweiligen Krankenkasse übernommen werden.

Psychotherapie bei älteren Menschen